Open Innovation ist schneller, günstiger und treffsicherer als alles-selbst-machen

Mit Open Innovation kannst du die Innovationsleistung deiner Organisation verbessern. Aber wo fängst du am besten an? Wie vermeidest du, dich zu verzetteln?


Ich helfe dir durch

  • den konsequenten Fokus auf den "unmet need",
  • eine gezielte Partnerwahl sowie
  • die volle Ausschöpfung des kombinierten Potentials.


Dazu bringe ich eigene Erfahrungen als Open-Innovation-Umsetzer sowohl auf der Kunden-, als auch auf Lieferantenseite ein und sorge als professioneller Moderator für produktive und zielführende Workshops.


Wo soll unsere Firma in der Zukunft erfolgreich sein?

→ Workshops zur Definition des Suchfeldes


Wie sieht die Welt von morgen aus?

→ Workshops zum Identifizieren von Trends


Welches Problem wollen wir eigentlich lösen?

→ Workshops zur Analyse von aktuellen Schwächen und Problemen


Wen brauchen wir noch, um das Problem zu lösen?

→ Workshops zum Finden von Kompetenzen


Nun denkt doch mal out-of-the-box und seid innovativ!

→ Ideengenerierungs-Workshops


Wie soll das ganze funktionieren?

→ Konzeptions-Workshops


Wer macht was bis wann?

→ Implementierungs-Workshops


Wie ich arbeite: Meine Open-Innovation-Methodik

In allen Innovationsprojekten versuche ich, so früh wie möglich die kollektive Intelligenz zu nutzen. Nicht nur beim gemeinsamen Entwickeln von Produkten. Sondern in allen Schritten des Innovationsprozesses. Dafür setze ich, so oft es geht, Moderation als Methode ein, um die Lösungsfindung im Team zu begleiten, ohne inhaltlich einzugreifen.

Während des gesamten Prozesses ist mir die vertrauensvolle Zusammenarbeit besonders wichtig. Dafür braucht es zum einen die faire und erfolgsorientierte Partnerschaft zwischen den Innovatoren. Zum anderen aber auch das Vertrauen zu mir – dem Innovations-Begleiter.

Für dieses Vertrauen schaffe ich Transparenz. Ich sorge für Klarheit darüber,

  • was Partner für sich behalten möchten und worüber sie sich gern austauschen,
  • wer was leisten wird und was nicht.


Der Schutz des geistigen Eigentums aller Beteiligter hat für mich oberste Priorität. Daher halte ich mich nicht nur an vertragliche Pflichten und fordere die Einhaltung dieser durch alle Partner ein, sondern gebe auch in anderen Projekten kein Wissen preis, von dem ich nicht ausdrücklich weiß, dass es geteilt werden darf.


Du willst auch Open Innovation nutzen, um schneller, günstiger und treffsicherer zu werden? Dann lass uns gleich starten!

innovationsfreude
Einfach perfekt kombiniert
E-Mail
Anruf
Infos
LinkedIn